Kompetenz
in Schrott
Seit 70 Jahren
MEHR KOMPETENZ
Kompetenz
in Schrott
Seit 70 Jahren
MEHR KOMPETENZ
Kompetenz
in Schrott
Seit 70 Jahren
MEHR KOMPETENZ
Voriger
Nächster

BRANCHENNEWS

BDSV SCHROTTMARKT

MARKTKOMMENTARE DER BDSV

Die BDSV ist ein bundesweit tätiger Wirtschaftsverband. Sie vertritt die Interessen von deutschen bzw. in Deutschland tätigen Unternehmen, die in den Bereichen Stahlrecycling und weiteren Entsorgungsdienstleistungen tätig sind. Sie ist der größte Stahlrecycling-Verband in Europa. Im Mittelpunkt der Verbandsziele stehen die ökonomischen und ökologischen Rahmenbedingungen der Recyclingwirtschaft.

Juli 2021

Im Juli weitere Preissteigerungen insbesondere bei Neuschrotten

Auftragslage der Stahlwerke und Gießereien sehr gut
▪ Schere zwischen Neuschrott- und Altschrottsorten geht weiter auseinander
▪ Neuschrottenfall durch Produktionsausfälle in der Automobilindustrie weiter sehr knapp
▪ Inlandsmarkt kaum beeinflussft von Preisrückgängen im Tiefseemarkt
▪ Hochwasser im Westen und Süden beeinträchtigten Logistik und zieht vermutlich Versorgungsengpässe nach sich

Juni 2021

Erneut Preissprünge im Juni 2021

Weiterhin sehr gute Auftragslage der Stahlwerke und Gießerein
▪ Neuschrottangebot äußerst knapp
▪ Durch Lieferkettenprobleme im Auotmobilbereich starker Rückgang im Entfall
▪ Geringere Impulse aus dem Exportmarkt aber Neuschrottexporte nach USA
▪ Starke Nachfrage aus USA und Ostasien

April 2021

Stahlschrottpreise im Februar auf hohem Niveau stabil

Weiterhin sehr gute Auftragslage der Stahlwerke
▪ Guter Schrottbedarf der Stahlwerke und Gießereien
▪ Neuschrott weltweit gesucht
▪ Leichte Delle im Exportmarkt

FEBRUAR 2021

Stahlschrottpreise im Februar unter Druck

Industrie bleibt Deutschlands Konjunkturlokomotive
▪ Neuschrott häufig knapp
▪ Logistikprobleme durch winterliche Witterung und verschärfte Einreiseregelungen aus Corona-Risikogebieten
▪ Exportmarkt zieht ab Monatsmitte wieder an

NOVEMBER 2020

Stahlschrottpreise vielfach unverändert! 

Wirtschaftliche Erholung in Deutschland wieder etwas langsamer
▪ Automobilproduktion im positiven Trend
▪ Engpässe bei einigen Flachstahlprodukten
▪ Schrottzulauf dürfte sich aufgrund bevorstehender Feiertage abschwächen

OKTOBER 2020

Stahlschrottpreise weitgehend unverändert! 

Weiterhin coronabedingte Unsicherheiten
▪ Maschinenbau und Stahlindustrie mit wenig Optimismus
▪ Zulauf guter Schrottqualitäten bleibt schwach
▪ Schrottnachfrage oft gut

FEBRUAR 2020

Stahlschrottpreis wieder deutlich im Minus! 

▪ 
Deutsche Wirtschaft bleibt ohne Schwung
▪ Versorgungsengpässe durch Corona-Virus
▪ Neuschrottentfall schwach
▪ Teile der Industrie in einer Rezession

NOVEMBER 2019

Stahlschrottpreise mit steigender Tendenz

  • Konjunktur bleibt gedämpft
  • Stahlwerke zum Teil unter erheblichem Druck
  • Schwache Zulieferindustrie im Automobilsektor
  • Unsicherheit in der Recycling-Branche bleibt

OKTOBER 2019

Stahlschrottpreise im Oktober 2019 weiter in kräftigem Abschwung

  • Industrieproduktion bleibt schwach
  • Weltwirtschaftliches Umfeld mit vielen Unwägbarkeiten
  • Schrotteingang im Handel überwiegend rückläufig
  • Seit zwei Monaten drastischer Schrottpreisverfall
Scroll to Top